X Volleyball

Jakob Windisch (links) und sein Partner Samuele Cottofava. © Social Media

Jakob Windisch sorgt für Furore

Südtirols bester Beachvolleyballer Jakob Windisch sorgt beim World4-Turnier im tschechischen Ostrau für Furore.

Mit seinem Partner Samuele Cottofava überstand der Sterzinger souverän die Qualifikation. Gegen Bergamann/Harms (Deutschland) siegte man 23:21, 21:16 und gegen Guto/Arthur (Brasilien) 21:19, 21:12. Folglich zogen die beiden Azzurri in die Hauptrunde bei diesem stark besetzten Turnier ein.


Im Pool E bekamen es Windisch/Cottofava am Donnerstag mit den Azzurri Carambula/Rossi zu tun. Dieses Duo wird Italien im Sommer bei den Olympischen Spielen repräsentieren. Ein harter Brocken also für den Wipptaler und seinen Partner, die als krasse Außenseiter ins Spiel gegangen sind. Doch am Ende sorgten Windisch/Cottofava für eine Sensation und zwangen die beiden Olympiateilnehmer nach fast einer Stunde mit 25:23, 17:21, 21:19 in die Knie.

Windisch und Cottofava haben also schon ein Ticket für das Sechszehntelfinale fix in der Tasche. Am Freitag treffen sie auf Crabb/Bourne (USA).

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos