X Volleyball

Sanja Popovic

Jetzt ist Nerudas Stammformation komplett

Mit der Verpflichtung der kroatischen Diagonalangreiferin Sanja Popovic hat die Stammformation von Neruda endgültige Konturen angenommen.

Künftig wird es in der Bozner Stadthalle eine geballte Ladung Wucht zu sehen geben. Die 32-jährige Sanja Popovic gilt nämlich als Kraftpaket, das auch gern mal richtig zulangt. Neruda ist die insgesamt vierte Station der Diagonalangreiferin auf italienischem Terrain: Vor fünf Jahren ging sie in ihr bis dato letztes Italien-Abenteuer mit Sirio Perugia, zuvor streifte sie sich für zwei Jahre das Trikot von Novara (2006 bis 2008) und ein Jahr jenes von Chieri Volley (2008/09) über. Auffallend: In ihren vier Saisonen in der A1 gehörte sie stets zu den besten Punktewerten.

„Wir sind unendlich froh darüber, dass wir unser Start-Sextett mit einer Spielerin von solcher Qualität komplettieren konnten“, erklärte Präsident Rudy Favretto. Coach Francois Salvagni zeigte sich ebenfalls begeistert: „Die Diagonalangreiferin ist mit ihren 1,86 Metern physisch sehr ausgeprägt und verfügt zudem noch über eine ausgezeichnete Technik.“

Popovic wird Ende August in Südtirol eintreffen, vom 16. bis 25. September aber mit der kroatischen Nationalmannschaft für dieQuali-Spiele der Europameisterschaft 2016 verreisen. Im abgelaufenen Jahr stand die Kroatin zuerst für Volejbol'nyj Klub Leningradka in St. Petersburg unter Vertrag, wechselte dann aber zu Miejski Klub Siatkarski in die höchste polnische Liga.


Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210