X Volleyball

Simone Giannelli wurde als bester Spieler des Finals ausgezeichnet Mit 18 Jahren zählt er schon zur Weltklasse

Jungspund Giannelli entscheidet Meisterschaft

Am Mittwochabend hat Trentino Volley zum vierten Mal in der Vereinsgeschichte die Italienmeisterschaft gewonnen. Nach einem Jahr Pause holten sich die Trientner erneut den "Scudetto". Im Endspiel besiegten sie Modena und einen wesentlichen Beitrag zum Titelgewinn leistete der erst 18-jährige Bozner Simone Giannelli, der sogar als bester Spieler der Finalserie ausgezeichnet wurde.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH