X Volleyball

Simone Giannelli (Nr. 6) konnte die Niederlage nicht verhindern. © fipav

Keine Medaille für Giannelli & Co.

In der Nations League bestritt Simone Giannelli mit Italien am Sonntag das Spiel um Platz 3 gegen Polen. Am Ende gab es eine klare Niederlage.

Im Halbfinale hatte es für den Bozner Aufspieler Giannelli und seine Teamkameraden gegen Frankreich eine 0:3-Niederlage gesetzt. Im Spiel um Platz 3 am Sonntag erging es den Azzurri nicht besser. Gegen Polen musste man sich ebenfalls mit 0:3 geschlagen geben.


Dabei kam Italien vor 7000 Zuschauern in Bologna nie ins Spiel. Vor allem in der Abwehr zeigte Polen den Azzurri klar die Grenzen auf. Damit warten die Volleyballer aus dem Stiefelstaat weiter auf einen Triumph in der World League, die nun Nations League heißt: Zuletzt gelang im fernen Jahr 2000 ein Sieg auf der großen Bühne, letztmals am Podest stand man im Jahr 2004.

Italien wird aber in Kürze eine neue Chance bekommen: Vom 26. August bis 11. September steigt in Polen und Slowenien die Weltmeisterschaft.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH