X Volleyball

Die Freude über den Titel war bei Folie und ihren Kolleginnen groß. © LVF/Rubin

Nach famoser Aufholjagd – Folie feiert nächsten Titel

Am Donnerstagabend standen sich im Finale der Coppa Italia Conegliano und Novara gegenüber. Dabei konnten sich die Titelverteidigerinnen um Raphaela Folie in einem hochklassigen Endspiel durchsetzen und den dritten Pokalsieg in Serie feiern (19:25,19:25, 25:21, 25:22, 15:13).

Zum sechsten Mal in Folge stand Imoco Conegliano im Finale des italienischen Pokals. Drei der fünf vorangegangenen Teilnahmen konnte man siegreich gestalten, nun sollte für das Team von Raphaela Folie der nächste Triumph her. Gleichzeitig galt es für Conegliano auch das verlorene Klub-WM-Finale vergessen zu machen. Kurz vor Weihnachten verpasste man dort den Sieg gegen Vakifbank Istanbul.


Letzten Endes gelang diese Wiedergutmachung nach einer furiosen Aufholjagd. Nachdem sich Novara zunächst die ersten beiden Sätze sicherte und bereits zum entscheidenden Satz ansetzte, drehte Conegliano noch einmal richtig auf und marschierte letztlich doch noch zum vierten Pokalsieg der Vereinsgeschichte.

Folie wird zum Dreh- und Angelpunkt
Am Finaltriumph wesentlich beteiligt war auch Raphaela Folie. Die Missianerin steuerte 13 Punkte bei und war auch in der Defensive überall zu finden. Besonders im letzten Satz waren ihre Spielzüge von besonderer Bedeutung.

Gleich dreimal vergab Conegliano den alles entscheidenden Matchball, die Niederländerin Robin Kruijf besiegelte im vierten Anlauf jedoch den abermaligen Erfolg des Klubs aus Venetien. Paola Egonu erwies sich erneut als wichtige Säule des Triumphs. Mit 26 Punkten war der MVP des Turniers deutlich am Pokalsieg beteiligt.
Finale Coppa Italia
Imoco Conegliano – Novara 3:2 (19:25,19:25, 25:21, 25:22, 15:13)

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH