X Volleyball

Neruda ist in der Serie B1 längst angekommen

Neruda gewinnt gegen Bassano – Neugries im Bozen-Derby top

In der Serie B1 hat Neruda am Samstagabend das Heimspiel gegen Bruel Bassano mit 3:0 für sich entschieden.

Der Aufsteiger aus St. Jakob holte sich die drei Sätze mit den Teilergebnissen von 25:14, 25:20 und 25:20. Beste Angreiferin in den Reihen des Südtiroler Topklubs war Adriana Kostadinova, die 19 Zähler verbuchen konnte.

In der Serie C kam es hingegen zum Derby zwischen Neugries und dem SSV Bozen. Die favorisierten Boznerinnen mussten sich 1:3 geschlagen geben. Dabei hatte die Partie für die Guarienti-Truppe nach Maß begonnen, denn der erste Satz ging mit 25:20 Zählern an den SSV Bozen Jodler. Das scheint heuer in den wichtigen Spielen für die Boznerinnen aber Gift zu sein. Denn wie bereits im Spitzenspiel vor Weihnachten gegen Agsat Coredo lief auch gegen Neugries nach dem Satzgewinn wenig bis gar nichts mehr zusammen.

Neugries wendete nun nämlich das Blatt. Die jungen Spielerinnen von Coach Elmar Agosti verteidigten immer besser und holten sich mit 25:19 Punkten den zweiten Satz. Auch der dritte Spielabschnitt ging mit 25:18 an die Gastgeberinnen.

Wer nun auf ein Aufbäumen der Boznerinnen gewartet hatte, der wurde bitter enttäuscht. Denn der vierte Satz ging mit 25:14 wiederum an Neugries und damit war das Match zu Gunsten des neuen Tabellenvierten entschieden. Der Bozner Vorstadtklub hat dank des Sieges im Derby den SSV Bozen Jodler sogar im Ranking überholt. Die Weiß-Roten sind auf Platz fünf abgerutscht. Der Rückstand auf Spitzenreiter Lavis beträgt nun bereits neun Punkte.

Autor: sportnews