X Volleyball

Ilaria Garzaro wechselt zu Neruda

Neruda verpflichtet Ilaria Garzaro

Drei Meisterschafts-, zwei CEV-Pokal-, zwei Supercupsiege sowie ein Triumph im Italienpokal und 38 Einsätze im Trikot der italienischen Nationalmannschaft: Serie-A-Aufsteiger Neruda ist mit der Verpflichtung von Ilaria Garzao ein wahrlicher Transfercoup gelungen.

Die 28-Jährige aus Noventa Vicentina begann ihre Karriere bei Riviera Volley Barbarano, ehe sie zum Club Italia wechselte. Im Jahr 2002 wurde sie bei der Junioren-EM als beste Blockerin ausgezeichnet. Ihr Debüt in der höchsten italienischen Spielklasse feierte sie in der Saison 2004/2005 mit Forlì, wo sie drei weitere Jahre blieb. 2007 ging es für sie nach Pesaro, wo sie ebenso wie Piero Babbi, der neuen Sportdirektor Nerudas, drei Meisterschaftstitel in Folge, zwei Italienpokalsiege, einen Supercup-Triumph sowie den Gewinn des CEV-Pokals im Jahr 2008 bejubeln durfte. In dieser Zeit wurde sie auch erstmals ins italienische Elite-Team einberufen.

Von 2010 bis 2012 stand Garzaro in Urbino im Einsatz wo sie einen weiteren Sieg im CEV-Pokal feierte. Dann zog es sie nach Busto Arsizio und im Vorjahr nach Scandicci. Im Trikot des Erstligisten aus der Toskana verbuchte die Volleyballspielerin aus dem Veneto in 22 Meisterschaftsspielen insgesamt 152 Punkte.

Nun ist die 28-Jährige bereit für ein neues Abenteuer. „Ich kenne Piero Babbi. Während meiner Zeit in Pesaro haben wir drei Jahre lang zusammengearbeitet. Außerdem hab ich vom Südtiroler Verein nur Gutes gehört. Ich freue mich schon auf die neue Herausforderung", so Garzaro.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..