X Volleyball

Die erste Etappe in Dorf Tirol (Foto: beachcup.com)

Raiffeisen Beachcup wieder in Brixen - Neue Punkteregelung

Am Samstag findet in der "Aquarena" in Brixen die erste Freizeit-Etappe des Beachcups statt. Ab heuer kann jeder Spieler auch für sich selbst Punkte sammeln.

Der OK-Chef Martin Pöder, der alslangjähriger Athletiktrainer in derSerie A1-Mannschaft Trentino Volley tätig war, hat nach einer längeren Auszeit Brixen als Etappenort wieder eingeführt.Auf denBeach-Feldernin der Aquarena in Brixen wurde kürzlichneuer Sand gestreutund es wurden auch neue Netzanlagen montiert.


Neue Punkteregelung sorgt für ein starkes Teilnehmerfeld

Ab diesem Sommer giltbeim Raiffeisen Beachcup eine neue Punkteregelung. Jeder Spieler kann für sich selbst Punkte sammeln und zwar bei jeder einzelnen Etappe, egal ob Open oder Freizeit. Die besten 4 Turniere zählen für den Gesamtstand. Am Ende der Turnierserie wird es einen "King of Beachcup" und eine "Queen of Beachcup" geben.Das sorgt dafür, dass auch zahlreiche OPEN- Spieler bei den Freizeitetappen dabei sind. Laut Reglement ist eine Teilnahme ausgeschlossen, sofern man bei einem Open Turnier das Halbfinale erreicht hat. Man ist jedoch bei den Freizeitetappen dann teilnahmeberechtigt, wenn ein Partner vor dem Jahr 1.1.2002 geboren ist. Das sorgt dafür, dass in Brixen zahlreiche Jugendspieler der Kategorie U16 mit dabei sind und mit älteren Partner spielen.


Viele Jugendspieler dabei

Dem OK des Raiffeisen Beachcups die Jugendförderung sehr wichtig. Markus Gröber, Jugendkadertrainer des Landes Südtirol ist ebenso der Meinung: "Das sorgt dafür, dass viele Jugendliche Turniererfahrungen sammeln. Das ist äußerst wichtig, auch im Hinblick auf die Italienmeisterschaften, wo sehr starke Teams dabei sind. Außer dem Beachcup gibt es hierzulande keine andere Möglichkeit, Turniererfahrungen zu machen. Zudem merkt man, dass die Jungen oft besser und motivierter sind, wenn sie mit erwachsenen Partnern spielen dürfen."


Autor: sportnews