X Volleyball

Simone Giannelli darf sich über den Gewinn des italienischen Supercups freuen. © dolomitivolley.it

Simone Giannelli und Perugia gewinnen den Supercup

Im Finale des italienischen Supercups konnte sich Perugia mit 3:2 gegen Lube Civitanova durchsetzen. Das Team von Simone Giannelli holte dabei zweimal einen Satzrückstand auf.

Nachdem sich Giannelli & Co. im Halbfinale mit 3:2 gegen Itas Trient durchsetzen konnte, folgte auch im Finale ein knapper 3:2-Sieg gegen Lube Civitanova.


Perugia startete in den ersten drei Durchgängen zwar jeweils besser in den Satz und konnte sich eine kleine Führung erarbeiten, doch nur einmal war man im Stande, diesen Vorsprung schlussendlich auch ins Ziel zu bringen. Mit einem 1:2-Rückstand ging es somit in den vierten Satz. Hier starteten die Lube-Profis zwar besser, doch sie hatten nicht die Nerven, um den Sack zu zumachen und so ging es in den verdienten Tiebreak. Hier ließ Perugia seinem Gegner keine Chance und sicherte sich den italienischen Supercup.

Ergebnis:

Lube Civitanova – Perugia 2:3
(25:20, 22:25, 25:23, 22:25, 8:15)

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH