X Volleyball

Italien jubelt: Russland ist geschlagen Die "Azzurri" ziehen mit diesem Sieg ins Final Four ein

Volley-EM: Italien qualifiziert sich fürs Final Four in Sofia

Die „Azzurri“ schossen am Mittwochabend vor 4500 Zuschauern in Busto Arsizio im EM-Viertelfinale Titelverteidiger und Olympiasieger Russland, dank einer herausragenden Leistung, mit 3:0-Punkten (25:20, 25:19, 25:19) vom Platz. Mit diesem Sieg löste Italien das Ticket für das Final Four in Sofia: Am Samstag treffen Giannelli & Co auf Slowenien, das Weltmeister Polen mit 3:2 ausschalten konnte. Im zweiten Halbfinale spielt Frankreich gegen Bulgarien.

Nur 23 Tage nach dem 3:0-Sieg beim Weltcup in Tokio,Sieg der dann zur Olympiaqualifikation führte, bezwangen die "Azzurri" erneut Russland ohne Satzverlust.Diesmal führteder Sieg zumEinzug ins Final Four. Der 19-jährige Bozner Spielmacher Simone Giannelli lieferte wieder einmal eine herausragende Partie.Giannelli verbuchte auchzwei Punkte.


Italien - Russland 3:0 (25:20, 25:19, 25:19)

Italien: Giannelli 2, Juantorena 8, Piano 2, Zaytsev 16, Lanza 12, Buti 5, Colaci (L), Rossini, Sottile; n.e.: Massari (L), Vettori, Antonov, Sabbi, Anzani
Trainer: Gianlorenzo Blengini

Russland: Kliuka 13, Volvich 4, Mikhailov 7, Sivozhelez 3, Muserskiy 5, Kovalev, Verbov (L). Grankin 1, Savin, Ilinykh 1, Kruglov 3, Poletaev 3, Vlasov 3; n.e.: Obmochaev (L)
Trainer: Alekno

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210