X Volleyball

Raphaela Folie (rechts) am Block (Foto World Gran Prix 2017)

World Grand Prix: Eine Pleite, die nicht so sehr schmerzt

Für die italienische Volleyball-Nationalmannschaft der Damen ging am Sonntag die Qualifikationsphase des World Grand Prix in Bangkok mit einer 0:3-Pleite gegen Thailand zu Ende.

Eine Niederlage, die nicht so sehr schmerzt, immerhin stehen Raphaela Folie & Co. schon fix in der Finalrunde, die vom 2. bis 6. August in Nanchino über die Bühne gehen wird. Gegen Thailand hatten die „Azzurre“ nur wenig zu melden und verloren die Sätze klar mit 13:25, 21:25 und 20:25. Auch acht Punkte von Raphaela Folie konnten da nichts dran ändern.

Folie & Co. brechen am Montag in Richtung Rayong auf, wo man sich den Feinschliff für die Finalspiele von Nanchino holen möchte.


Thailand – Italien 3:0 (25:13, 25:21, 25:20)

Thailand: Chatchu-On 12, Hattaya 7, Pimpichaya 13, Pleumjit 14, Nootsara 2, Ajcharaporn 7.
Libero: Pannoy. Supattra (L), Tichaya, Tapaphaipun, Wilavan, Wipawee 1. N.e: Pornpun, Jarasporn.

Italien: Malinov 1, Guerra 10, Bonifacio 4, Sorokaite 8, C. Bosetti 6, Folie 8. Libero: Di Gennaro. Loda, Chirichella 4, Tirozzi. N.e: Egonu, Sylla, Orro, Parrocchiale.


Tabelle
1. Thailand 7 Punkte
2. Italien 6
3. Türkei 3
4. Dominikanische Republik 2




Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210