X Volleyball

Simone Giannelli (links im Bild) und Co. zogen gegen Polen den Kürzeren (Foto: fivb.org)

World League: Italien muss sich dem Weltmeister geschlagen geben

Am zweiten Spieltag der World League hat Italiens Volleyball-Nationalteam der Herren die erste Niederlage kassiert. Simone Giannelli und Co. unterlagen am Samstagnachmittag Polen mit 1:3.

Der Blengini-Truppe gelang es gegen den amtierenden Weltmeister nicht, die Leistung aus dem siegreichen Spiel gegen den Iran zu wiederholen – somit setzte es eine verdiente Niederlage. Im ersten Satz waren die „Azzurri“ noch tonangebend und brachten sich dank eines 25:21 mit 1:0 in Front. In der Folge gingen die Polen ein immer höheres Tempo, dem die Italiener nicht folgen konnten. Besonders im zweiten und dritten Spielabschnitt (25:17 bzw. 25:18) waren Komarski und Co. eine Klasse besser. Den vierten Satz gestaltete Italien wieder ausgeglichener. Beim Stande von 23:23 zogen die Polen aber entscheidend davon und sicherten mit einem 25:23 den 3:1-Sieg.

Der Bozner Simone Giannelli führte bei den „Azzurri“ Regie und verbuchte insgesamt drei Punkte.

Am Sonntag geht das erste Wochenende der World League mit dem dritten Spieltag zu Ende. Auf Italien wartet dann der Olympiasieger aus Brasilien, der zum Auftakt gegen Polen 2:3 den Kürzeren zog.


World League 2017, Kreis A:

Italien – Polen 1:3 (25:21, 17:25, 18:25)

Italien:
Giannelli 3, Lanza 14, Candellaro 3, Vettori 8, Randazzo 8, Piano 8. Libero: Colaci. Antonov 6, Pesaresi, Balaso, Buti 6, Botto, Sabbi 8. N.e: Sbertoli.

Polen: Bieniek 8, Drzyzga 1, Kubiak 13, Lemanski 12, Konarski 17, Kurek 6. Libero: Zatorski. Muzaj 2, Lomacz, Kochanowski, Sliwka 3. N.e: Klos, Wojtaszek, Buszek.


Das Programm

Brasilien - Polen 2:3
Italien - Iran 3:0
Italien - Polen 1:3
Iran - Brasilien (Samstag, 17 Uhr)
Italien - Brasilien (Sonntag, 14 Uhr)
Polen - Iran (Sonntag, 17 Uhr)


Die Tabelle

1. Polen 5 Punkte / 2 Spiele
2. Italien 3 / 2
3. Brasilien 1 / 1
4. Iran 0 / 1

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210