H Wassersport

Tibor Benedek ist tot. © APA/afp / PETER KOHALMI

Dreifacher ungarischer Olympiasieger gestorben

Der frühere ungarische Weltklasse-Wasserballer und dreifache Olympiasieger Tibor Benedek ist tot. Er starb im Alter von 47 Jahren, wie der ungarische Wasserballverband am Donnerstag mitteilte.

Benedek gewann als Spieler Gold bei den Olympischen Spielen 2000, 2004 und 2008. Zwischen 2013 und 2016 war er Cheftrainer der ungarischen Nationalmannschaft. Als Nationalcoach gewann er mit der wasserballbegeisterten Nation 2013 den WM-Titel.


Benedek hatte sich erst im Mai aus gesundheitlichen Gründen von allen Sport-Aktivitäten zurückgezogen; er starb laut staatlicher Nachrichtenagentur MTI nach schwerer Krankheit. Vor seinem ersten Olympiasieg war Benedek für acht Monate wegen Dopings gesperrt. In seinem Heimatland, für das er 437-mal spielte, war er sehr populär.

Autor: dpa

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210