k Kanu

Valentin Luther (Foto: Adam P.) Jakob Weger Matthias Weger

Grünes Licht für das große Kanu-Event auf der Passer in Meran

In Meran findet am Samstag und am Sonntag die 62. Auflage des internationalen Kanuslaloms statt. 120 Teilnehmer aus 10 Ländern werden erwartet. Der Wasserstand ist nahezu ideal.

Am kommenden Wochenende haben die Kanuten in Meran wieder das Sagen. Der internationale Kanuslalom kann auf der Passer programmgemäß ausgetragen werden. Bis vor kurzem herrschte bei den Veranstaltern des SC Meran noch großes Bangen, ob der internationale Kanuslalom auf der Passer in Meran am Samstag und Sonntag, 20.und 21. Mai, überhaupt stattfinden kann. Der Wasserstand war bis in der letzten Woche noch sehr niedrig und ließ ein Rennen kaum zu. „Der internationale Kanuslalom in Meran ist inzwischen gesichert“, gibt der OK-Chef Walter Weger grünes Licht für das große Kanu-Event in Meran. „Der Wasserstand ist gestiegen und zur Zeit für den Kanuslalom nahezu ideal“, berichtet der OK-Chef. Die Lufttemperatur sollte in der kommenden Woche noch ansteigen. Dann könnte die Schneeschmelze einsetzen und für genügend Wasser in der Passer sorgen. Der OK-Chef Walter Weger rechnet mit etwa 120 Teilnehmern aus mehr als 10 Ländern.

Die internationalen Kanurennen auf der Passer gibt es bereits seit 1951. Dreimal war Meran schon Austragungsort der Kanuslalom-WM: 1953, 1971 und 1983. Zweimal war die Passer auch eine Station des Kanuslalom-Weltcups: 2001 und 2004.

Gepaddelt wird auf einem technisch anspruchsvollen Kurs zwischen der Gilfklamm und dem Steinernem Steg. Der Kanuslalom kann wie in den vergangenen Jahren wieder auf den Promenaden und Brücken von den Zuschauern hautnah mitverfolgt werden.

Beim internationalen Kanuslalom in Meran werden in der Königsdisziplin, dem Kajak-Einer, auch die erfolgreichen Kanuten des SC Meran antreten. Bei ihren Heimrennen wollen Jakob Weger, Michael Luther, Martin Unterthurner, Valentin Luther und Jakob Luther vom SC Meran sowie Matthias Weger, der für die Naturfreunde Innsbruck antritt, wieder ihr Bestes geben. Matthias und Jakob Weger zählen im Kajak-Einer zum engsten Favoritenkreis. Im letzten Jahr hat Matthias Weger beide internationalen Rennen in der Königsdisziplin für sich entschieden. Sein Bruder Jakob Weger gilt als Topfavorit im Kajak-Einer bei der U23-Italienmeisterschaft, die am Samstag für die Einzelkategorien ausgetragen wird. Am Sonntag gibt es ab 14.30 Uhr noch die Mannschaftsläufe, wobei die SCM-Paddler im Kajak-Einer Gold holen wollen. Valentin und Jakob Luther paddeln am Samstag auf der Passer um die Tickets für die U18-WM im Juli in Bratislava (Slowakei) und die U18-EM im August in Hohenlimburg (Deutschland).

Für Matthias und Jakob Weger ist der internationale Kanuslalom in Meran auch der letzte Test vor ihrem Einsatz bei der Kanuslalom-EM der allgemeinen Klasse vom 1. bis 4. Juni in Tacen (Slowenien).


Nachstehend das Programm:

Samstag, 20. Mai 2017

9.30 Uhr: Beginn des 1. Durchgangs des internationalen Kanuslaloms für die allgemeine Klasse und die Junioren (U18) in 5 Bootsklassen, einschließlich Einzelrennen der U23-Italienmeisterschaft, anschließend 2. Durchgang
20.00 Uhr: Siegerehrung am Bootshausgelände des SC Meran

Sonntag, 21. Mai 2017

9.00 Uhr: Beginn des einzigen Vorlaufs in der Einheitskategorie in 5 Bootsklassen, anschließend Final- und Halbfinallauf in allen Bootsklassen
14.30 Uhr: Mannschaftsläufe der U23-Italienmeisterschaft
15.00 Uhr: Siegerehrung am Bootshausgelände des SC Meran



Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..