k Kanu

Jakob Weger

Jakob Weger fehlen wenige Hundertstel zur EM-Medaille

Für den Meraner Kanuten ging am Freitag die Europameisterschaft in Tacen nahe der slowenischen Hauptstadt Laibach zu Ende. Er schrammte zum Abschluss hauchdünn am Podium vorbei.

Jakob Weger belegte im Teamlauf, gemeinsam mit seinen Landsleuten Giovanni De Gennaro und Zeno Ivaldi, den undankbaren vierten Rang. Die Azzurri legten allesamt eine saubere Fahrt hin und reihten sich zunächst 24 Hundertstel hinter Polen ins Klassement ein. In der Folge bissen sich an diesen beiden Teams die Top-Nationen reihenweise die Zähne aus - nicht aber die letzten beiden, nämlich Frankreich und Tschechien. Sie belegten die Plätze eins und zwei und drängten Italien somit vom Podium.

Im Einzel war für den an der Schulter leicht angeschlagenen Weger bereits am Donnerstag in der Qualifikation Endstation. Nach Platz 31 in der ersten Quali und Platz 13 in der zweiten Runde verpasste er den Einzug ins Finale.

Autor: sportnews