k Kanu

Jakob und Matthias Weger Matthias und Jakob Weger

Matthias und Jakob Weger paddeln im legendären Eiskanal

Die Slalom-Kanuten aus Schenna sind ab Freitag beim Kanuslalom-Weltcup in Augsburg im Einsatz.

Zum zweiten Mal in dieser Saison sind die beiden erfolgreichen Kanu-Brüder Matthias (21) und Jakob Weger (19) aus Schenna in Augsburg gemeinsam beim Kanuslalom-Weltcup im Einsatz, Matthias wieder für Österreich und Jakob für Italien. Für Jakob ist es der dritte Weltcup-Einsatz. Schauplatz ist der legendäre Eiskanal, wo vor 45 Jahren erstmals um olympischen Medaillen im Kanuslalom gepaddelt wurde. Die Quali im Kajak-Einer der Männer wird am Freitag, 23. Juni 2017, am Vormittag ausgetragen. Die 40 besten Kajak-Paddler schaffen den Einzug ins Halbfinale. Der Halbfinallauf mit 40 Kajakpaddlern und der Finallauf mit den 10 besten Kajak-Paddlern im Halbfinale werden am Samstag, 24. Juni 2017, gefahren. Das Minimalziel der Weger-Brüder ist der Halbfinallauf. Ihr Traumziel ist aber der Finallauf, der für Jakob Weger sogar das Ticket für die Kanuslalom-WM vom 27. September bis 1. Oktober in Pau (Frankreich) bedeuten würde. Jakob Weger wird den 3. Kanuslalom-Weltcup am kommenden Wochenende in Markkleeberg auslassen, um sich auf die U23-WM vom 18. bis 23. Juli in Bratislava/Preßburg (Slowakei) vorzubereiten. Matthias Weger wird aber auch am Kanuslalom-Weltcup vom 30. Juni bis 2. Juli in Markkleeberg (Deutschland) teilnehmen.


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210