k Kanu

Jakob Weger paddelte am Freitagabend in Skopje zu Gold

Sensations-Gold: Jakob Weger holt EM-Titel!

Gleich bei seinem Debüt bei der Kanuslalom-Europameisterschaft der U18-Klasse ist Jakob Weger ein sensationeller Erfolg gelungen. Der 16-jährige Meraner steigerte sich in Skopje von Lauf zu Lauf und gewann in der Königsdisziplin, dem Kajak-Einer, den Finallauf. Sein Bruder Matthias Weger (18) verpatzte sein Halbfinale und belegte Platz 23.

Jakob Weger hat in Mazedonien eine Superleistung abgeliefert. Seine Laufzeit konnte er von Durchgang zu Durchgang steigern. Ein 23. Platz in den Quali-Fahrten mit einer Zeit von 112,09 Sekunden, davon vier Strafsekunden, reichte Weger am Donnerstag zum Einzug ins Halbfinale. Dort avancierte er als Dritter in 107,52 Sekunden bereits zu einem Medaillenanwärter. Im Finale gelang dem jungen Burggräfler nochmal eine Steigerung: In einem fehlerfreien Lauf paddelte er in 105,74 Sekunden sensationell zur Goldmedaille. Schneller als er waren nur der Silbermedaillengewinner Pol Oulhen (104,19) und der drittplatzierte Nico Testen (104,98) aus Slowenien. Beide kassierten aber für eine Torstangenberührung zwei Strafsekunden und mussten deshalb Weger den Vortritt lassen.


Weger ist überwältigt


„Ich bin einfach überwältigt, was ich hier erreicht habe. Mein Ziel war es in den Finallauf zu kommen. Dass es zum EM-Titel reichen würde, hätte ich mir in meinen kühnsten Träumen nicht erwartet“, freute sich Jakob Weger riesig über seinen überraschenden EM-Titel im Kajak-Einer. Sein um zwei Jahre älterer Bruder Matthias schied im Halbfinalemit Rang 23 aus.

Im Kajak-Einer-Teamlauf am Samstag (ab 15.40 Uhr) gibt es für Jakob und Matthias Weger und Marco Vianello ebenso eine Medaillenchance.



Ergebnisse U18-Europameisterschaft der Slalomkanuten in Skopje (Mazedonien):

Kajak-Einer:

1. Jakob Weger (Meran/ITA) 105,74 Sekunden/0 Strafsekunden
2. Pol Oulhen (FRA) 106,19/2
3. Niko Testen (SLO) 106,98/2
4. Richard Macus (SVK) 108,08/2
5. Jordi Cadena (ESP) 108,42/

Im Halbfinale ausgeschieden: 23. Matthias Weger (Meran/ITA); 28. Marco Vianello (ITA)


Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210