H Wassersport

Filippo Mondelli (26) ist tot.

Mit nur 26 Jahren: Weltklasse-Ruderer Mondelli ist tot

Der italienische Sport trauert um einen der besten Ruderer des Landes: Filippo Mondelli ist am Donnerstag gestorben. Der Weltmeister von 2018 wurde nur 26 Jahre alt.

Mit Filippo Mondelli verliert der italienische Rudersport eine der prägenden Figuren der letzten Jahre. Insgesamt drei WM- und drei EM-Medaillen heimste der Lombarde seit 2017 ein.


Höhepunkt war der Weltmeistertitel bei der WM 2018 in Plodiv, den er zusammen mit Luca Rambaldi, Andrea Panizza und Giacomo Gentili im Vierer errang. Die selbe Formation räumte bei der EM in Glasgow – ebenfalls 2018 – auch EM-Gold ab. Auch im Doppel war Mondelli erfolgreich (2 x WM-Bronze, 1 x EM-Gold).

Luca Rambaldi stand seinem Freund und Doppelpartner Filippo Mondelli (r.) auch im Krankenhaus zur Seite.

Im Jänner 2020 musste Mondelli seine Karriere aufgrund eines bösartigen Knochentumors im linken Bein unterbrechen. Eine Operation und Strahlentherapien konnten dem Wassersportler nicht mehr helfen. Am 29. April ist Mondelli mit 26 Jahren in seinem Heimatort Cernobbio gestorben.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210