H Schwimmen

Arianna Letrari

Arianna Letrari hat noch immer nicht genug

Am Sonntag, dem dritten Wettkampftag bei den Jugend-Italienmeisterschaften in Riccione, hat Arianna Letrari (Bolzano Nuoto) die vierte Medaille geholt.

Dieses Mal war die jüngere Schwester von Laura Letrari auf einer Sprint-Distanz erfolgreich, nämlich über 50 Meter Delfin. Sie kam nach 27,37 Sekunden ins Ziel, das ihre mit Abstand persönliche Bestleistung auf dieser Distanz ist und eine der besten je geschwommenen Zeiten in ihrer Altersklasse in Italien. Dafür gab es die Silbermedaille.

Letrari nahm in Riccione an fünf Einzelrennen teil und holte dabei vier Medaillen (1 Gold, 2 Silber, 1 Bronze).

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210