H Schwimmen

Lisa Fissneider eroberte über 50 Meter Brust die Silbermedaille

Italienmeisterschaft: Fissneider und Casna zum Abschluss mit zwei Medaillen

Gestern ging die Schwimm-Italienmeisterschaft in Rom zu Ende. Lisa Fissneider und Zaccaria Casna sorgten dabei mit zwei zweiten Plätzen für die letzten Highlights aus Südtiroler Sicht.

Fissneider holte sich als Zweite über 50 Meter Brust ihre zweite Medaille nach Bronze am Mittwoch über 200 Meter. Die 21-Jährige musste sich in 31,68 Sekunden nur Michela Guzzetti (31,09) geschlagen geben. Nun geht es für die Kaltererin in die Sommerpause, anschließend wird sie bei Militär-WM in Südkorea starten und zum Training nach Charlotte (North Carolina) in die USA übersiedeln.

Für Zaccaria Casna gab es bei den Titelkämpfen im Foro Italico sogar drei Mal Edelmetall, damit war er der erfolgreichste Südtiroler in Rom. Über 50 Meter Brust stellte der 20-Jährige in 28,52 Sekunden einen neuen Regionalrekord auf und eroberte die Silbermedaille. Gold ging an Filippo Franceschi. David Springhetti belegte im selben Rennen mit einer Zeit von 28,94 Sekunden den fünften Rang.

Für Arianna und Laura Letrari endete die Italienmeisterschaft hingegen mit einer Enttäuschung. Während Arianna über 200 Meter Delfin der Damen im Vorlauf als Zwölfte auf der Strecke blieb, verpasste WM-Teilnehmerin Laura über 50 Meter Freistil als Elfte das Finale der Top Ten.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210