H Schwimmen

Lisa Fissneider

Italienmeisterschaften: Lisa Fissneider holt Silber

Am Mittwoch wurden die Langstrecken-Italienmeisterschaften in Riccione mit dem zweiten Wettkampftag fortgesetzt. Nach der Goldmedaille von Laura Letrari mit der Staffel der Heeressportgruppe am Dienstag gab es auch 24 Stunden später Grund zum Feiern.

Lisa Fissneider wurde über 200 Meter Brust nämlich Zweite. In 2.28,17 Minuten holte sie Silber. Die Kaltererin, die in Verona am nationalen Leistungszentrum trainiert, musste sich Giulia De Ascentis nur um 0,01 Sekunden geschlagen geben. Dritte wurde Elisa Celli (2.28,22).

Knapp am Podium vorbei schrammte Laura Letrari über 100 Meter Freistil. In 56,47 Sekunden belegte sie Rang vier. Im Vorlauf hatte sie noch die dritte Zeit aufgestellt (56,29). Hier ging der Sieg an Alice Mizzau (55,14).

Nichts mit der Medaillenvergabe hatten die anderen Schwimmer von Bolzano Nuoto zu tun. Arianna Letrari belegte über 50 Meter Delfin Rang 17 (28,48 Sekunden), Zaccaria Casna wurde über 100 Meter Brust 23. (1.04,29 Minuten) und Nadia Piazzolla kam über 200 Meter Brust als 25. ins Ziel (2.39,30).

Am Start war auch eine 4x200-Meter-Staffel der Männer von Bolzano Nuoto. Die Taraboi-Schützlinge Jacopo Emeri, Manuel Kiesswetter, Zaccaria Casna und Dylan Ubaldi belgten in 7.55,06 Minuten den 17. und somit letzten Platz.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210