H Schwimmen

Laura Letrari verabschiedete sich mit einer starken Leistung aus Mungyeong (Facebook)

Militär-WM: Dritte Medaille für Laura Letrari

Die Brixner Schwimmerin hat bei der Militär-WM in Südkorea nach den beiden dritten Plätzen mit der Mixed- sowie Lagenstaffel nun auch mit der Damenstaffel über 100 Meter Freistil zugeschlagen und erneut Edelmetall geholt.

Letrari war gemeinsam mit Martina De Memme, Arianna Barbieri und Alessia Polieri im Einsatz und musste sich nur den siegreichen Chinesinnen und den Brasilianerinnen geschlagen geben. Nachdem Startschwimmerin De Memme (58,43 Sekunden) auf dem vierten Platz liegend anschlug, führte Barbieri (57,10) die „Azzurre“ auf den dritten Zwischenrang. Diese Position hielten Polieri (57,77) und Letrari (56,71) bis zum Schluss und sicherten den Italienerinnendamit die Bronzemedaille.

Mit einer Enttäuschung endete die Militär-WM unterdessen für Lisa Fissneider. Die Kaltererin blieb über50 Meter Brust in 33,51 Sekunden hinter den Erwartungen zurück undkam nicht über den achten Platz hinaus. Die Goldmedaille holte sich Mariia Liver (31,06)aus der Ukraine. Sie ließ die Chinesin Ran Suo und die Russin Vera Kalashnikova hinter sich.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210