H Schwimmen

Goldnixen: Maria Cristina Girardi und Laura Letrari (v.l.)

Südtiroler Medaillenregen bei Schwimm-Italienmeisterschaften

Zurzeit gehen in Rom die Klassen-Italienmeisterschaften der Schwimmer über die Bühne. Südtirols Athleten sind dabei hoch im Kurs.

Eins vorweg: Die Ergebnisse von Rom sind mit Vorsicht zu genießen, da die Elite der italienischen Schwimmer zurzeit in den brasilianischen Olympia-Becken im Einsatz sind. Was aber nicht heißen soll, dass die Leistungen der teilnehmenden Athleten in Rom deshalb zu schmälern sind.

Nachdem die Titelkämpfe der Nachwuchsschwimmer vom 4. bis zum 6. August aus Südtiroler Sicht weitgehend erfolglos geblieben sind, trumpften die Senioren sowie die U-20/U-18- und Junioren-Schwimmer aus der heimischen Provinz seit Sonntag groß auf. Den Anfang machte Alessandro Pusceddu (SSV Leifers), der in der Kategorie U-20 über 400 Meter Lagen in 4.35,52 Minuten Silber holte.

Am Montag zeigte hingegen Laura Letrari, aus welchem Holz sie geschnitzt ist: Über 100 Meter Freistil krönte sie sich zur Italienmeisterin und hatte mit einer Zeit von 55,63 Sekunden 24 Hundertstelsekunden Vorsprung auf die Zweitplatzierte Paola Biagioli. Auch über 50 Meter Delfin zeigte sich die Brixnerin von ihrer starken Seite und wurde mit 26,93 Sekunden Zweite hinter Elena Gemo (26,68)

Das zweite Gold des Tages holte Maria Christina Girardi, die aus Padua kommt, aber für Bolzano Nuoto startet. In der U-18-Klasse war sie über 50 Meter Delfin nicht zu schlagen und stellte mit 27,14 Sekunden sogar einen neuen Landesrekord auf.

Ebenfalls stark die Leistung von Lisa Fissneider, die sich zum Saisonende hin in einer guten Verfassung präsentiert und über 100 Meter Brust mit 1.09,23 Minuten eine neue persönliche Jahresbestzeit aufstellte. Belohnt wurde sie dafür mit der Silbermedaille.

Zugeschlagen hat auch der Traminer David Springhetti, der für Leifers startet. In der U-20-Kategorie holte er sich über 100 Meter Brust die Silbermedaille.

Am heutigen Dienstag und am Mittwoch gehen die restlichen Titelkämpfe über die Bühne.



Autor: sportnews