H Schwimmen

Konnte sich über 50 Meter Brust den Weltrekord sichern: Benedetta Pilato. © APA/afp / ATTILA KISBENEDEK

Weltrekord für 16-jährige Schwimmerin

Bei den Schwimm-Europameisterschaften in Budapest sorgten die Azzurri abermals für Furore. Dieses Mal steckten aber nicht Gregorio Paltrinieri oder Gabriele Detti in der Hauptrolle, vielmehr konnte sich mit Benedetta Pilato ein 16-jähriges Ausnahmetalent ins Rampenlicht schwimmen.

Benedetta Pilato hat bei der Schwimm-Europameisterschaft in Budapest einen Weltrekord über 50 Meter Brust aufgestellt. Die erst 16 Jahre alte Italienerin schlug am Samstag nach 29,30 Sekunden an und war damit eine Zehntelsekunde schneller als Lilly King bei ihrer Bestmarke. Die US-Amerikanerin war ihren Rekord auf der nicht-olympischen Strecke 2017 ebenfalls in der ungarischen Hauptstadt geschwommen.

Weiterer Medaillenregen für Italien
Neben dem neuen Weltrekord konnten die Azzurri am Samstag weitere Erfolge feiern. So konnten sich Gregorio Paltrinieri und Gabriele Detti über 800 Meter Freistil die Silber- und Bronzemedaille sichern. Auf der 50 Meter-Distanz im Brustschwimmen konnte sich hingegen Nicoló Martinenghi auf den dritten Platz vorkämpfen und somit Bronze gewinnen.

Damit belegt Italien weiterhin den dritten Platz im offiziellen Medaillenspiegel der Europameisterschaften. Die Azzurri liegen dabei hinter Russland (1.) und Großbritannien (2.).

Schlagwörter: Wassersport

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210