Y Wasserspringen

Tania Cagnotto

Cagnotto vom 3-Meter-Brett am Podium

Für die zweifache Olympiavierte von London Tania Cagnotto hat die Saison 2013 in Peking mit den FINA World Series begonnen. Die 27-jährige Boznerin wurde im Einzelbewerb vom 3-Meter-Brett Dritte.

Bereits im Halbfinale hatte Cagnotto mit 339,60 Punkten die drittbeste Leistung erzielt. Im Finale wurden es 330,70 Punkte. Damit hatte die Boznerin 24,10 Zähler Vorsprung auf die Russin Nadezda Bazhina, die Vierte wurde. Der Sieg ging an die Chinesin Zi He, die 395,65 Zähler einheimste. Rang zwei belegte die Kanadierin Jennifer Abel (335,20).

Im Synchronspringen an der Seite von Francesca Dallapè lief es für Tania Cagnotto hingegen nicht nach Wunsch. Mit 282 Punkten kamen die „Azzurre“ nicht über den sechsten Platz hinaus. Hier ging der Sieg an Tingmao Shi/Minxia Wu aus China.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210