Y Wasserspringen

Tania Cagnotto und Francesca Dallapè

Coppa Tokio: Verzotto bärenstark – Cagnotto auf Rang 2

Tania Cagnotto und Francesca Dallapè mussten sich bei der Coppa Tokio vom Drei-Meter-Brett geschlagen geben. Dafür trumpfte Maicol Verzotto vom Turm groß auf.

Vom Turm war Maicol Verzotto das Maß der Dinge. Der Bozner holte über 400 Punkte und hatte damit fast 50 Zähler Vorsprung auf den zweitplatzierten Riccardo Giovannini. Dritter wurde Julian Verzotto, der der jüngere Bruder von Sieger Maicol ist. Bei den Frauen (1-Meter-Brett) hatte Chiara Pellacani die Nase vorne. Auf den Rängen 2 und 3 landeten Elisa Pizzini und Elena Bertocchi.

Cagnotto/Dallapè müssen sich geschlagen geben
Nicht ganz zum Sieg reichte es hingegen für Tania Cagnotto und ihre Synchron-Partnerin Francesca Dallapè. Die beiden Jungmamis (siehe Video) möchten zu den Olympischen Spielen in Tokio, müssen sich dafür allerdings erst einmal für den Weltcup in Tokio (er findet Ende April statt) qualifizieren.

Dasselbe gilt für Elena Bertocchi und Chiara Pellacani, die am Freitag in Bozen die Nase vorne hatten. Auf Rang 3 landete das Duo Elettra Neroni/Elisa Pizzini. Bei den Männern ging der Sieg an Lorenzo Marsaglia/Giovanni Tocci.


Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210