Y Wasserspringen

Tania Cagnotto und Maicol Verzotto dürfen auch nächstes Jahr zuhause antreten

Der Grand Prix bleibt auch 2016 in Bozen

Immer wieder wurde zuletzt über einen Abschied des FINA Grand Prix aus Bozen spekuliert, doch wie nun durchsickerte, wird die internationale Wassersprung-Elite auch im kommenden Jahr in Südtirol Station machen.

Der kanadische Verband der Wasserspringer hat nämlich vorab den Kalender für die bevorstehende Wettkampfsaison veröffentlicht. Dort sind neben den Olympischen Spielen, den Etappen der World Series und des Weltcups auch die Stationen des Grand Prix angeführt. Eine offizielle Bestätigung des Weltschwimmverbands steht noch aus, doch gelten die Termine bereits als sicher.

Demnach erfolgt der Startschuss in die Grand-Prix-Saison Anfang Februar in Rostock. Der letzte Wettbewerb steht am letzten Oktober-Wochenende in Gold Coast in Australien am Programm. In Bozen wird die fünfte von insgesamt acht Etappen ausgetragen. Als Datum werden der 15., 16. und 17. Juli angeführt. Für Tania Cagnotto, Maicol Verzotto und Co. wird es somit auch im kommenden Jahr ein "Heimspiel" im Bozner Lido geben.


Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210