Y Wasserspringen

Der FINA Grand Prix wurde am Montag im Thuniversum präsentiert

Giorgio Cagnotto: „Bozen bleibt die Stadt der Wasserspringer“

Ab Mittwoch wird sich die internationale Elite im Wasserspringen wieder im Lido in der der Triest-Straße ein Stelldichein geben. Auch ohne Aushängeschild Tania Cagnotto ist beim FINA Grand Prix Spektakel vorprogrammiert.

Vom kommenden Mittwoch bis Freitag wird in der Landeshauptstadt die 23. Auflage des Grand Prix ausgetragen. Es sind insofern besondere Wettkämpfe, weil es die letzten vor der WM in Budapest sind. Am Montag wurden die Einzelheiten zum Großevent bei einer Pressenkonferenz im Thuniversum in Bozen vorgestellt.

"Ich freue mich seit Wochen auf den Grand Prix. Es ist etwas Besonderes, wenn all die Athleten in meine Heimatstadt kommen", so Italiens Cheftrainer Giorgio Cagnotto für den die Wettkämpfe einen geeigneten Formtest in Hinblick auf die Weltmeisterschaft in Budepast bilden: "Viele der Athleten reisen von Bozen direkt nach Ungarn. Das WM-Aufgebot steht, jetzt gilt es noch an den Details zu arbeiten. Der Grand Prix ist die perfekte Gelegenheit dazu."

Die heimischen Hoffnungen ruhen auf Routinier Maicol Verzotto und dem erst 19-jährigen Vladimir Barbu, die bei der EM in Kiev schon groß auftrumpften.

Insgesamt werden 16 Nationalteams am Grand Prix in Südtirol teilnehmen. "Das zeigt, dass Bozen auch nach Tanias Karriereende ein Stadt der Wasserspringer ist. Wir haben uns international einen Namen gemacht", so Giorgio Cagnotto. Passend dazu wurde Bozen unlängst als Stützpunkt der italienischen Wassersprung-Nationalmannschaft auserkoren. Im Bozner Lido soll nach dem Rücktritt von Legende Tania Cagnotto ein neues Zeitalter eingeläutet werden - beginnend mit dem bevorstehenden Grand Prix.


Das Programm beim FINA Grand Prix in Bozen:

Mittwoch, 5. Juli
18 Uhr: Synchronspringen Herren vom Turm, Synchronspringen Damen vom 3-m-Brett

Donnerstag, 6. Juli
18 Uhr: Einzelspringen Damen vom Turm, Einzelspringen Herren vom 3-m-Brett

Freitag, 7. Juli
10 Uhr: Synchronspringen Damen vom Turm, Synchronspringen Herren 3-m-Brett, Synchronspringen Mixed vom Turm
15 Uhr: Einzelspringen Damen vom 3-m-Brett, Einzelspringen Herren vom Turm, Synchronspringen Mixed vom 3-m-Brett



SN/af

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..