Y Wasserspringen

Maicol Verzotto und Tania Cagnotto trainieren in ihrer Heimatstadt

Italiens Wasserspringer trainieren in Bozen

Eine Woche lang werden die besten italienischen Wasserspringer in der Südtiroler Landeshauptstadt an ihrer Form feilen.

In Kürze werden die Azzurri in Bozen eintreffen und dort im Hallenbad des Lido bis zum 7. November ihre Trainingszelte aufschlagen zum. Aufgebort zählen auch die Südtiroler Tania Cangotto, Maicol Verzotto und Vladimir Barbu. Zudem sind Noemi Batki,Elena Bertocchi, Adriano Ruslan Cristofori, Andrea Chiarabini, Francesca Dallapè und Giovanni Tocci dabei.

Betreut werden die Wasserspringer von Cheftrainer Giorgio Cagnotto, sowie seinen Assistenten Giuliana Aor, Oscar Bertone, Ibolya Nagy, Dario Vittorio Scola, Fabrizio De Angelis und weiteren Betreuern.


Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210