Y Wasserspringen

Tania Cagnotto und Armin Zöggeler bei der Audienz im Quirinal

Privataudienz beim Staatspräsidenten für Cagnotto und Zöggeler

Am Montag hat das italienische Staatsoberhaupt Giorgio Napolitano verdiente Sportler des Landes empfangen, die in den vergangenen Monaten bei Wettkämpfen in olympischen und paralympischen Wettkämpfen eine Goldmedaille gewinnen konnten. Unter den geehrten Athleten befanden sich auch die zwei Südtiroler.

Neben der Bozner Wasserspringerin Tania Cagnotto war aus Südtirol auch die Völlaner Rodel-Legende Armin Zöggeler bei der Audienz im Quirinal anwesend. Er gab bei dieser Gelegenheit die italienische Fahne zurück, die er bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele in Sotschi ins Stadion getragen hatte.

Außer Cagnotto und Zöggeler wurde die Ehre dieser Privataudienz auch Cagnottos Synchronpartnerin Francesca Dallapè zuteil, sowie Gregorio Paltrinieri (Schwimmen), den Leichtathleten Libania Grenot und Daniele Meucci, den Fechterinnen Arianna Errigo und Rossella Fiamingo, Vanessa Ferrari (Rhythmysche Sportgymnastik), Genny Pagliaro (Gewichtheben), Marco Belinelli (Basket), Sara Morganti (Paralympics/Reiten) und Piero Alberto Buccoliero (Paralympichs/Kanu).

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210