Y Wasserspringen

Tania Cagnotto mit ihrem neugeborenen Töchterchen. © Social Media

„Willkommen, meine Kleine“: Tania Cagnotto im Mami-Glück

Tania Cagnotto im Mutterglück: Die ehemalige Wasserspringerin durfte sich am Freitag zum zweiten Mal über Nachwuchs freuen.

„Wir haben es geschafft“, schrieb die zweifache Olympiamedaillengewinnerin auf Social Media und postete dazu ein Foto, das sie mit ihrem neugeborenen Töchterchen zeigt. „Mit neun Tagen Verspätung hat unsere Lisa entschieden, sich vorzustellen. Willkommen auf der Welt, meine Kleine.“


Für Tania Cagnotto und ihren Ehemann Stefano Parolin ist es die zweite gemeinsame Tochter: Bereits im Jänner 2018 war Maya zur Welt gekommen. Nun darf sich die 3-Jährige auf ein Schwesterchen freuen.

Eine grandiose Sportlerkarriere
Cagnotto hatte nach den Olympischen Spielen 2016 in Rio und der Silber- und Bronzemedaille ihre glorreiche Karriere (unter anderem 20 EM-Titel und ein Weltmeistertitel) beendet. Nach der Geburt von Maya entschied sie sich jedoch für ein Comeback und wollte bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokyo antreten.

Dieser Traum platzte aber wegen Corona. Und als die Boznerin im August des letzten Jahres verkündete, dass sie erneut schwanger ist, war klar, dass ihre Laufbahn nun endgültig zu Ende ist. Jetzt kann sich die 35-Jährige voll und ganz auf ihre junge Familie konzentrieren.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210