Y Wasserspringen

Vladimir Barbu

WM in Budapest: Am Freitag springt Barbu vom Turm

Bei den interkontinentalen Titelkämpfen im ungarischen Budapest steht am Freitag das Turmspringen der Herren auf dem Programm. Mit dabei ist auch das Nachwuchstalent aus der Landeshauptstadt.

Nach dem elften Platz von Maicol Verzotto am vergangenen Samstag zusammen mit Noemi Batki im Mixed-Synchronspringen vom Turm, geht am Freitag VladimirBarbu im Turm-Bewerb der Herren an den Start. Für den 18-Jährigen, der zum ersten Mal an einer WM teilnimmt, beginnt um 10 Uhr die Qualifikation. Der Wasserspringer geht in der Duna Arena in Budapest mit Außenseiterchancen ins Rennen und wird wahrscheinlich nicht mit den starkenChinesen und Russen mithaltenkönnen. Barbu hat sich keine zu hohen Ziele gesetzt und denkt vorerst an den Einzug ins Halbfinale, das am Freitagnachmittag um 15.30 Uhr ansteht. Die Finalsprünge vom Turm der Herren finden dann am Samstag ab 17 Uhr statt.

Maicol Verzotto wird am Samstag im Mixed-Synchronspringen vom 3-m-Brett zusammen mit Elena Bertocchi im Einsatz sein.In den hochkarätig besetzten Bewerb sind die Medaillenchancen für die frischgebackenen Europameister jedoch klein.


Das Restprogramm der Südtiroler in Budapest:

Freitag, 21. Juli

10.00 Uhr: Qualifikation im Turmspringen der Herren (mit Vladimir Barbu)
15.30 Uhr: Halbfinale im Turmspringen der Herren (evtl. mit Vladimir Barbu)

Samstag, 22. Juli
14.00 Uhr: Finale im Mixed-Synchronspringen vom 3-m-Brett (mit Maicol Verzotto)
17.00 Uhr: Finale im Turmspringen der Herren (evtl. mit Vladimir Barbu)


Autor: sportnews