Y Wasserspringen

Maicol Verzotto

WM in Budapest: Maicol Verzotto springt am Samstag

Im ungarischen Budapest beginnt am heutigen Freitag die Schwimmweltmeisterschaft . Die Titelkämpfe im Wasserspringen dauern bis einschließlich 22. Juli. Für den Bozner Maicol Verzotto beginnt die WM am Samstag um 13 Uhr mit dem Mixed-Synchronspringen vom Turm.

Der 29-Jährige bestreitetin Budapest seine fünften interkontinentalen Titelkämpfe (seineerste WM war 2009 in Rom). Verzotto steigtzusammen mit Noemi Batki am Samstag um 13 Uhr mit dem Mixed-Synchronspringen vom Turm ins Wettkampfgeschehen ein. Dabei gehen die beiden Wasserspringer mit Außenseiterchancen ins Rennen. Vor knappeinem Monat holte sich das Paar die EM-Bronze in Kiew (Ukraine) und verpasste mit 299,58 Punkten nur knapp die 300er-Marke. Für eine Spitzenplatzierung müssten Verzotto und Batki am Samstagzumindest 300 Punkte erreichen. Der Bozner Wasserspringer verzichtet bei dieser WM bewusst auf dem Einzelbewerb vom Turm, um sich voll und ganzaufs Mixed-Synchronspringen zu konzentrieren.

Am Samstag, den 22. Juli wird Verzotto zusammen mit Elena Bertocchi beim Mixed-Synchronspringen vom 3-m-Brett antreten. Zwar gehen die beiden Wasserspringer als amtierende Europameister ins Rennen, doch aufgrund der starken Mitbewerber, stehen die Medaillen-Chancen eher schlecht. China, Australien und Kanada zählen in diesem Bewerb zu den klarenFavoriten.

Für den 19-jährigen Vladimir Barbu, der zum ersten Mal an einerWM teilnimmt, beginnt die Großveranstaltung hingegen am Montag mit dem Synchron-Bewerb der Herren vom Turm.


Das Programm der Südtiroler in Budapest im Überblick:

Samstag, 15. Juli
13.00 Uhr: Finale im Mixed-Synchronspringen vom Turm (mit Maicol Verzotto)

Montag, 17. Juli
13.00 Uhr: Qualifikation Synchronspringen der Herren vom Turm (mit Vladimir Barbu)
18.30 Uhr: Finale Synchronspringen der Herren vom Turm (evtl. mit Vladimir Barbu)

Freitag, 21. Juli
10.00 Uhr: Qualifikation im Turmspringen der Herren (mit Vladimir Barbu)
15.30 Uhr: Halbfinale im Turmspringen der Herren (evtl. mit Vladimir Barbu)

Samstag, 22. Juli
14.00 Uhr: Finale im Mixed-Synchronspringen vom 3-m-Brett (mit Maicol Verzotto)
17.00 Uhr: Finale im Turmspringen der Herren (evtl. mit Vladimir Barbu)


Autor: sportnews