e Biathlon

Irene Lardschneider beendet ihre Karriere. © Pentaphoto

Auch Irene Lardschneider hört auf

Wenige Minuten nach Ski-Ass Alexander Prast hat am Donnerstag auch Irene Lardschneider ihren Rücktritt erklärt. Der Körper spiele nicht mehr mit, so die 24-Jährige.

„Danke, Biathlon“, schriebt Lardschneider in ihrem Abschiedsbrief in den sozialen Medien. „Nachdem der Sport ein wichtiges Kapitel in meinem Leben war, geht meine Karriere jetzt zu Ende. Aus gesundheitlichen Gründen verlasse ich den Leistungssport mit Bedauern, gleichzeitig aber mit dem Gewissen, dass ich ihn viele Jahre lang mit großer Leidenschaft ausgeübt habe.“


Die Grödnerin zählte in ihrer Jugend zu den besten Biathletinnen weltweit. 2017 gewann sie bei der Jugend-Weltmeisterschaft in Osrblie im Sprint und in der Verfolgung die Goldmedaille. Danach gelang Lardschneider der Schritt in den Weltcup, den endgültigen Durchbruch schaffte sie – nicht zuletzt aufgrund vieler körperlicher Probleme – jedoch nicht. Die abgelaufene Saison musste die 24-Jährige wegen einer Fußverletzung bereits Anfang Dezember beenden. Im Sommer nahm sie am Mannschaftstraining teil und versuchte, sich wieder zurück zu kämpfen, musste jetzt aber akzeptieren, dass es nicht mehr weiter geht.

Wie Alexander Prast

„Die Menschen, die ich kennengelernt habe, und die Erfahrungen, die ich gemacht habe, werden mir in Erinnerung bleiben“, schreibt Lardschneider, die sich bei all jenen bedankt, die sie während ihrer Karriere unterstützt haben. Südtirol verliert somit nach Alexander Prast, der ebenfalls am Donnerstag seinen Rücktritt erklärt hatte, ein weiteres talentiertes Wintersport-Ass.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH