e Biathlon

Gottlieb Taschler

Berufung abgelehnt: Gottlieb Taschler bleibt für zwei Jahre gesperrt

Das nationale Antidoping-Gericht hat in zweiter Instanz die von Gottlieb Taschler eingelegte Berufung gegen dessen zweijährige Sperre abgelehnt.

Am 13. Juni hat das Antidoping-Gericht in erster Instanz eine zweijährige Sperre gegen den Biathleten Daniel Taschler, dem die Einnahme von leistungsfördernden Mitteln zur Last gelegt wurde, und gegen dessen Vater Gottlieb, der seinen Sohn dabei unterstützt und den Kontakt zum Arzt Michele Ferrari hergestellt haben soll, verhängt.

Gegen dieses Urteil legte Gottlieb Taschler daraufhin Berufung ein. Am 17. November wurde diese vom Antidoping-Gericht in zweiter Instanz aber zurückgewiesen. Es bleibt also dabei: Der Antholzer Biathlon-Papst darf bis zum 12. Juni 2018 keine Ämter als Funktionär im Sportbereich bekleiden.



Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210