e Biathlon

Dorothea Wierer & Co. sind in Hochfilzen zu Gast.

Biathleten auf Formsuche in Hochfilzen

Der Doppel-Weltcup in Östersund ist Geschichte. Der Biathlon-Tross zieht nach Hochfilzen weiter, wo in den kommenden Tagen die nächsten Wettkämpfe anstehen.

Nach den ersten beiden Wochenenden im Biathlon-Weltcup fällt die Zwischenbilanz der Azzurri noch nicht berauschend aus. Überhaupt bei den Damen hinkt man den eigenen Ansprüchen hinterher. So können die beiden Zugpferde Dorothea Wierer und Lisa Vittozzi heuer noch keinen Top-Ten-Platz vorweisen. Grund zum Trübsal blasen gibt es aber noch nicht. So hat die Saison gerade erst begonnen und das Highlight steht erst im Februar, wenn die Olympischen Spiele in Peking ausgetragen werden, an.


Bei den Herren gab es in der vergangenen Woche in Östersund zumindest zwei Lichtblicke. Zunächst konnte Lukas Hofer mit einem 7. Platz beim Sprint eine Aufwärtstendenz erkennen lassen. Am Sonntag legte dann Tommaso Giacomel seine erste große Talentprobe ab, als er in der Verfolgung von Rang 26 auf Platz 7 vorpreschte. Damit deutete der 21-jährige Trentiner an, dass mit ihm in Zukunft zu rechnen sein wird.

Der junge Tommaso Giacomel sorgte am Sonntag für einen Lichtblick. © ANSA / Fredrik Sandberg


Los geht’s in Hochfilzen am Freitag (11.25 Uhr) mit einem Herren-Sprint. Zuschauer sind beim Weltcup in Nordtirol auch heuer keine erlaubt. Grund dafür ist die aktuelle Coronavirus-Lage in Österreich. Das Aufgebot der Azzurri in Hochfilzen besteht aus Lukas Hofer, Dominik Windisch, Thomas Bormolini, Didier Bionaz und Tommaso Giacomel bzw. Dorothea Wierer, Lisa Vittozzi, Michela Carrara, Samuela Comola und Eleonora Fauner. Letztgenannte wird anstatt der Grödnerin Irene Lardschneider starten, die nach einer Fraktur des Mittelfußes für einige Wochen pausieren muss. Diese Diagnose erhielt die 23-jährige zwei Stunden nachdem sie für die Rennen in Hochfilzen einberufen worden war.
Das Programm in Hochfilzen
Freitag:
11.25 Uhr: Sprint der Herren
14.15 Uhr: Sprint der Damen

Samstag:
12.15 Uhr: Verfolgung der Herren
14.15 Uhr: Staffel der Damen

Sonntag:
11.45 Uhr: Staffel der Herren
14.30 Uhr: Verfolgung der Damen

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH