e Biathlon

War in Martell eine Klasse für sich: Sara Scattolo © newspower.it

Biathlon in Martell: Erste Erfolge für Junioren

Mit dem Einzelwettkampf begannen am Freitag in Martell die Rennen um den IBU-Junior-Cup 2021/22. Für die Azzurri gab es bereits in den ersten Bewerben genügend Grund zum Feiern.

Am Vormittag hatte die Truppe um Samantha Plafoni bereits mit Elia Zeni aus dem Trentino einen bemerkenswerten dritten Platz erreicht, am Nachmittag toppte dazu noch Sara Scattolo das Ergebnis mit einem überaus souveränen Sieg im Damenwettkampf.


Der Auftritt der Herren hatte einiges zu bieten. Dabei blieb allein der Ukrainer Stepan Kinash in den vier Schießeinlagen fehlerfrei, fand aber in Darius Lodl aus Deutschland seinen Meister. Hinter diesem Duo belegte Elia Zeni Rang drei und zeigte dem Trainerstab, dass die vorgegebene Richtung stimmte – und auch, dass die Ski gut liefen. Das bewiesen auch die Plätze elf und 23 für Thomas Daziano bzw. Nicolò Betemps.

Scattolo eine Klasse für sich
Die Azzurre übertrafen ihre Teamkollegen am Nachmittag eindrucksvoll. Hier deklassierte Sara Scattolo geradezu die Konkurrenz, ließ trotz zweier Strafminuten über eine Minute zwischen sich und der Zweitplatzierten Luise Müller. „Ich bin mit meinem Schießen sehr zufrieden, auch läuferisch habe ich mich sehr wohl gefühlt“, so Scattolo nach ihrem Achtungserfolg.

Für die Athletin aus dem Friaul war es nach der Staffel-Bronzemedaille der vergangenen Jugend-WM die herausragendste internationale Leistung. Luise Müller ihrerseits führte ein Deutschland-Paket an, das hinter ihr Selina Marie Kastl und Mareike Braun auf den nächsten Plätzen sah. Am Sonntag geht es in Martell erneut an den Start, nachdem am Samstag keine Wettkämpfe über die Bühne gegangen waren.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH