e Biathlon

Carmen Runggaldier wurde heute 46.

Biathlon Junioren-WM: Südtiroler in der Verfolgung im hinteren Feld

Am Sonntag standen bei der Junioren-Weltmeisterschaft der Biathleten, die zurzeit im österreichischen Obertilliach über die Bühne gehen, die Verfolgungsbewerbe auf dem Programm. Nichts zu holen gab es für die vier Südtiroler am Start.

In der Jugend-Kategorie der Damen setzte sich die Russin Uliana Kaisheva trotz vier Schießfehlern in 26:44,4 Minuten vor der Kasachin Galina Vishnevskaya und der Deutschen Marion Deigentesch durch. Aus italienischer Sicht überzeugte Lisa Vittozzi mit Rang fünf, während sich die Grödnerin Carmen Runggaldier mit dem 46. Rang zufrieden geben muste.

Auch bei den Juniorinnen ging der Sieg an Russland. Hier gewann Olga Podchufarova in 32:47,0 (drei Fehler) vor den beiden Deutschen Laura Dahlmeier und Franziska Preuss. Die Südtirolerin Annika Weissenegger belegte hingegen als beste „Azzurra“ Rang 35. Im Ziel stand ihr ein Rückstand von 7:09,2 Minuten zu Buche.

Johannes Thingnes Boe aus Norwegen sicherte sich hingegen bei den Junioren den WM-Titel. In 34:58,2 Minuten war er um 15,7 Sekunden schneller als Maxim Tsvetikov aus Russland. Dritter wurde Alexandr Loginov, ebenfalls aus Russland. Andreas und Benjamin Plaickner landeten hingegen auf den Rängen 47 bzw. 51.


Ergebnisse Junioren-WM in Obertiliach (AUT) - Verfolgung:

Jugend Damen:

1. Uliana Kaisheva RUS 26:44,4 (4 Schießfehler)
2. Galina Vishnevskaya KAZ +1:15,6 (1)
3. Marion Deigentesch GER +1:56,4 (1)
4. Yuliya Zhuravok UKR +1:58,6 (0)
5. Lisa Vittozzi ITA +2:16,2 (3)

46. Carmen Runggaldier ITA/Gröden +7:36,7 (8)
57. Caterina Soma ITA +10:24,9 (5)


Juniorinnen:


1. Olga Podchufarova RUS 32:47,0 (3)
2. Laura Dahlmeier GER +17,4 (5)
3. Franziska Preuss GER +24,7 (3)
4. Vanessa Hinz GER +56,3 (2)
5. Enora Latuilliere FRA +1:30,9 (3)

35. Annika Weissenegger ITA/Antholz +7:09,2 (3)
51. Renee Glarey ITA +10:36,9 (6)


Junioren:

1. Johannes Thingnes Boe NOR 34:58,2 (3)
2. Maxim Tsvetikov RUS +15,7 (6)
3. Alexandr Loginov RUS +42,7 (5)
4. Quentin Fillon Maillet FRA +1:39,7 (3)
5. Roman Rees GER +1:41,7 (4)

7. Giuseppe Montello ITA +2:41,4 (2)
35. Thierry Chenal ITA +6:18,0 (5)
47. Andreas Plaickner ITA/Tesselberg +7:20,1 (7)
51. Benjamin Plaickner ITA/Tesselberg +8:16,8 (9)

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210