e Biathlon

Jetzt geht es Dorothea Wierer & Co. ans Eingemachte. © APA / BARBARA GINDL

Biathlon-Pause vorbei: Jetzt beginnt die heiße Phase

Zwischen Weihnachten und Neujahr legt der Biathlon-Weltcup traditionsmäßig eine Pause ein. Nun ist diese aber vorbei, denn am Freitag steht in Oberhof die nächste Etappe auf dem Programm.

Aus heimischer Sicht waren in der Weihnachtspause nur Dorothea Wierer und Lukas Hofer im Einsatz, die bei der World Team Challenge in Ruhpolding den 7. Platz belegten. Letztgenannter wird den Weltcup in Oberhof jetzt auslassen. „Mein Körper befindet sich immer noch nicht in jenem Zustand, indem er eigentlich sein sollte. Deshalb haben wir uns dazu entschieden, die nächsten Rennen auszulassen“, begründete Hofer seine Entscheidung.


Wieder dabei im Team der Azzurri sind hingegen Dominik Windisch und Didier Bionaz, die zuletzt beim IBU-Cup in Obertilliach im Einsatz waren. Der Südtiroler konnte dabei unter anderem mit einem Podestplatz im Einzelwettkampf Selbstvertrauen sammeln. Das Aufgebot der Herren komplettieren Thomas Bormolini und Tommaso Giacomel, die in dieser Saison – neben Hofer – bis dato die besten Azzurri waren.

Dominik Windisch kehrt in den Weltcup zurück. © APA / BARBARA GINDL


Bei den Damen darf sich Federica Sanfilippo erneut über eine Nominierung freuen, nachdem sie im Sprint von Le Grand-Bornand überzeugen konnte. Noch dazu sind die beiden Zugpferde Dorothea Wierer und Lisa Vittozzi sowie Samuela Comola mit dabei. Wierer ließ beim letzten Weltcup vor Weihnachten eine starke Aufwärtstendenz erkennen und verpasste beim Massenstart als 4. das Podium nur knapp.

Mit dem Weltcup in Oberhof beginnt auch die heiße Phase der Saison. Nach dem Kräftemessen in Thüringen stehen noch die Klassiker in Ruhpolding (12. bis 16. Jänner) und Antholz (20. bis 23. Jänner) auf dem Programm, ehe es nach China zu den Olympischen Spielen in Peking (5. bis 20. Februar) geht. Los geht’s in Oberhof – aufgrund der zu warmen Witterung – nicht wie ursprünglich geplant am Donnerstag, sondern am Freitag.
Weltcup in Oberhof: Das Programm
Freitag:
Sprint der Herren (11.30 Uhr), Sprint der Damen (14.30)

Samstag:
Mixed-Staffel (12.15 Uhr), Single-Mixed-Staffel (14.45 Uhr)

Sonntag:
Verfolgung der Herren (12.30), Verfolgung der Damen (14.45 Uhr)

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210