e Biathlon

Hannah Auchentaller feiert ihr Weltcup-Debpt. © lm

Die nächste Südtirolerin feiert ihr Weltcup-Debüt

Wenn ab Donnerstag der Biathlon-Weltcup erneut im schwedischen Östersund halt macht, dann feiert eine junge Südtirolerin ihr Debüt.

Die Rede ist von Hannah Auchentaller. Die 20-Jährige aus Antholz Niedertal wurde erstmals in das Weltcup-Aufgebot der Azzurri einberufen, wie der italienische Wintersportverband FISI am Montag bekannt gegeben hat. Am Wochenende ließ sie mit dem 5. Platz im IBU-Cup aufhorchen.


Auchentaller wird den Platz von Rebecca Passler einnehmen. Die Antholz Mittertal stammende 20-Jährige hatte am Wochenende in Östersund ihr Weltcup-Debüt gefeiert und im Einzelrennen Rang 94 sowie in der Verfolgung den 106. Platz. Passler sei derzeit nicht in bester Verfassung, wodurch ihre Antholzer Teamkollegin eine Chance erhält und Weltcuperfahrung sammeln darf.

Die weiteren Nominierungen sind keine Überraschungen. Insgesamt 10 Azzurri gehen an den Start, neben Auchentaller sind dies Dorothea Wierer, Lisa Vittozzi, Michela Carrara und Samuela Comola bei den Damen sowie Lukas Hofer, Dominik Windisch, Thomas Bormolini, Didier Bionaz und Tommaso Giacomel bei den Herren.

Am kommenden Donnerstag stehen in Östersund die Sprintrennen auf dem Programm. Die Damen messen sich ab 13.45 Uhr über 7,5 Kilometer, die Herren sind ab 16.30 Uhr über 10 km an der Reihe. Am Samstag finden die Verfolgungsrennen statt und am Sonntag die Staffel-Wettbewerbe.



Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH