e Biathlon

Magdalena Wierer beendete ihre Karriere. © Social Media/Dolomiten Infografik

Ein ungewöhnlicher Wierer-Rücktritt

Es gibt viele Beispiele, gerade im Biathlon, dass sich in familiären sportlichen Auseinandersetzungen fast immer die Jüngeren durchgesetzt haben. Unser Kolumnist Sigi Heinrich hat einige prominente Beispiele aufgeführt und findet es schade, dass die jüngere Schwester von Dorothea Wierer, Magdalena, den Kampf gegen den großen Namen ihrer Schwester viel zu früh aufgegeben hat.

Nicht Dorothea Wierer beendete ihre Karriere, sondern ihre Schwester Magdalena. Aber dann reibe ich mir doch die Augen. Mit nur 19 Jahren. Sie war praktisch nie wirklich in Erscheinung getreten. Es gab halt nur „Doro“ und nie wirklich Magdalena. Schade eigentlich, denn meist, ja fast immer, waren es im Biathlon die Jüngeren, die nur am Anfang langsamer waren.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH