e Biathlon

Quentin Fillon Maillet holte einen Heimsieg. © APA/afp / OLIVIER CHASSIGNOLE

Fillon Maillet bewahrt im Hexenkessel die Nerven

Vor einer atemberaubenden Kulisse im französischen Le Grand-Bornand hat Quentin Fillon Maillet einen Heimsieg gefeiert.

Der 29-Jährige feierte in der Verfolgung vor 20.000 Zuschauern seinen insgesamt 8. Weltcuperfolg – und den 5. in dieser Disziplin. Fillon Maillet war nach dem Sprint am Freitag als 4. in die Loipe gegangen und am Samstag dank einer fehlerfreien Leistung am Schießstand nicht zu schlagen. Durch seinen Sieg schlüpfte der Franzose in das Gelbe Trikot.


Zweiter wurde erneut der Russe Eduard Latypov, der den Schlusssprint gegen den Norweger Vetle Sjåstad Christiansen für sich entschied. Sprint-Sieger Johannes Thingnes Bø musste sich mit Platz 5 zufrieden geben.

Nichts zu holen für die Azzurri
Bester Azzurro wurde erneut Thomas Bormolini auf Rang 19. Lukas Hofer, der als 30. auf die Strecke gegangen war, verlor zwei weitere Ränge und belegte Platz 32.

Der Biathlon-Weltcup in Le Grand-Bornand wird am Sonntag mit den beiden Massenstarts abgeschlossen. Die Damen sind um 12.45 Uhr an der Reihe, die Herren um 14.45 Uhr.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH