e Biathlon

Superstar in der Biathlon-Szene: Dorothea Wierer. © Pentaphoto

Fourcades Rat an Wierer: „Denk gut darüber nach…“

Martin Fourcade ist einer der erfolgreichsten Biathleten der Geschichte. Nach seinem Rücktritt vom aktiven Sport arbeitet er dieser Tage als Eurosport-Experte – und hat dabei auch einen Tipp für Dorothea Wierer parat.

Wie sieht die sportliche Zukunft von Dorothea Wierer aus – vor allem jetzt, wo sie sich den Traum von einer Einzel-Medaille bei Olympia erfüllt hat? Bleibt sie im Geschäft, tritt sie zurück? Wahrscheinlich weiß es die Rasnerin – die in Interviews immer wieder betont, dass sie nicht auf ewig im Biathlon-Zirkus bleiben will – selbst noch nicht so genau. Von Martin Fourcade gibt’s jedenfalls schon jetzt einen gut gemeinten Rat an Südtirols beste Biathletin aller Zeiten.


„Ich denke, wenn die Olympischen Spiele 2026 nicht in Italien wären, würde sie bald zurücktreten. Weil unser Sport einfach kräftezehrend ist, auch mental. Jetzt hat sie aber die Möglichkeit, vor der eigenen Haustür Olympische Spiele zu bestreiten, deshalb ist es von mir aus gesehen nicht ausgeschlossen, dass sie es sich noch einmal überlegt und weitermacht“, erklärt der Franzose gegenüber dem Corriere dello Sport und ergänzt: „Wenn ich sie wäre, würde ich ganz genau darüber nachdenken, bevor ich eine Entscheidung treffe.“

Biathlon-Ikone Martin Fourcade. © AFP / JOEL SAGET


Fourcade freut sich auch über Wierers Leistungen bei diesen Olympischen Spielen. „Diese Winterspiele sind für Doro schon ein Erfolg, weil sie eine Einzel-Medaille geholt hat. Die hat sie sich einfach verdient, weil sie eines der Symbole unseres Sports ist“, ist der fünffache Olympiasieger voll des Lobes.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH