e Biathlon

Tommaso Giacomel hinter Tarjei Bø. © APA/afp / JOE KLAMAR

Giacomel lässt Italiens Staffel kurz träumen

Tommaso Giacomel ist bisher die Entdeckung in Italiens Biathlon-Team. Am Sonntag hat er in der Staffel seine starke Form unterstrichen und die Azzurri kurz träumen lassen.

In der vergangenen Woche hat Tommaso Giacomel mit Platz 7 in der Verfolgung für ein dickes Ausrufezeichen gesorgt. Nun mischte der Trentiner, der in Mals die Sportoberschule besucht hat und Südtiroler Dialekt spricht, auch in der Staffel von Hochfilzen bei den Weltbesten mit. Aber der Reihe nach.


Für Italien, das ohne Lukas Hofer auskommen musste, ging Thomas Bormolini als Startläufer ins Rennen. Er zeigte eine solide Leistung und übergab an Position 7 an Tommaso Giacomel. Dieser arbeitete sich konsequent nach vorne, vor allem, weil er am Schießstand überragend agierte: Bei den zwei Einlagen benötigte er insgesamt nur einen Nachlader. Folglich ging er quasi zeitgleich mit dem Führenden Martin Ponsiluoma (und mit deutlichem Vorsprung gegenüber Big Players wie Tarjei Bø) in seine Schlussrunde.

Von Platz 2 auf Rang 10
Zwar büßte der 21-Jährige etwas an Zeit ein, doch am Ende übergab Giacomel an der bärenstarken zweiten Position. Didier Bionaz konnte das Spitzenergebnis zunächst halten, doch beim Stehendanschlag patzte er und musste sogar in die Strafrunde. Das ist bei Staffel-Rennen, bei denen die Athleten pro Schießen drei Nachladepatronen zur Verfügung haben, etwas Ungewöhnliches. Schlussläufer Dominik Windisch konnte keinen Angriff nach vorne mehr starten – auch, weil er ebenfalls in die Strafrunde musste. Am Ende steht Italien der 10. Platz zu Buche.

Auf dem Siegertreppchen standen die gleichen drei Nationen wie schon vor einer Woche in Östersund. Platz 1 ging an Norwegen, dahinter folgt Frankreich, auf Platz 3 findet sich Russland wieder. Das Hochfilzen-Wochenende wird um 14.30 Uhr mit der Verfolgung der Damen abgerundet.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH