e Biathlon

Hanna Sola (BLR) war beim Sprint in Hochfilzen nicht zu schlagen. © APA/afp / JOE KLAMAR

Hochfilzen-Sprint bleibt fest in belarussischer Hand

In Hochfilzen hat am Freitag das Biathlon-Weltcupwochenende begonnen. Nachdem im Vorjahr der Sieg im Sprint an Dzinara Alimbekava ging, hatte heuer eine andere Belarussin die Nase vorne.

Titelverteidigerin Alimbekava lieferte am Freitag eine gute Leistung ab, doch an ihre Teamkameradin Hanna Sola kam die 25-Jährige nicht ganz heran. Die Belarussin blieb zwei Mal fehlerfrei und zeigte auch in der Loipe eine bärenstarke Leistung (zweitbeste Zeit hinter Justine Braisaz-Bouchet). Das reichte am Ende für 46,8 Sekunden Vorsprung und damit einen überlegenen Sieg. Es ist der erste Weltcupsieg für Sola.


Wo Braisaz-Bouchet (FRA) den Triumph vergeben hat, ist offensichtlich: 2 Schießfehler reichten dennoch für Platz 2. Marte Olsbu Roeiseland (+50,3 Sekunden) blieb als Dritte ebenfalls fehlerfrei. Beinahe wäre die Norwegerin noch von ihrer Teamkollegin Ida Lien vom Podest gestoßen worden, doch die Überraschungsfrau am Freitag verlor auf der Schlussrunde zwei Sekunden zu viel.

Wierer abgeschlagen – Vittozzi stark
Dorothea Wierer (33.) ist zurzeit weder in der Loipe (42. Laufzeit) noch am Schießstand (2 Fehler) in Topform. Insgesamt verlor die Südtirolerin über zwei Minuten Zeit auf Sola. Zumindest für ein paar Weltcuppunkte und die Qualifikation für das Verfolgungsrennen am Sonntag reichte es aber – auch wenn das nicht der Anspruch einer Dorothea Wierer ist. Beste Azzurra war Lisa Vittozzi (+1.07,4), die durch einen Fehler beim Stehendschießen den Podestplatz vergab und schlussendlich Siebte wurde.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH