e Biathlon

Lukas Hofer überzeugte auf ganzer Linie. © Social Media / k_voigt_fotografie/lukas hofer

Hofer und Windisch brillieren in der Herren-Staffel

Italiens Herren-Staffel hat beim Weltcup in Ruhpolding einen starken Wettkampf abgeliefert. Ein Podestplatz war zum Greifen nahe, doch ein Mann enttäuschte.

24 Stunden nach dem 6. Platz der Damen-Staffel, landeten Thomas Bormolini/Dominik Windisch/Didier Bionaz und Lukas Hofer am Samstag auf Rang 4. Einzig Bionaz lieferte keine gute Vorstellung ab. Ansonsten hätte es für einen Platz am Stockerl gereicht.


Thomas Bormolini brauchte nur einen Nachlader und übergab als Zweiter an Windisch. Der Oberrasner wusste vor allem mit einer extrem schnellen Einlage beim Stehendschießen zu brillieren. Mit insgesamt einem Nachlader und einer starken Vorstellung in der Loipe übernahm Windisch die Führung im Rennen und übergab als Erster an Bionaz.

Bionaz verliert viel Zeit
Der Aostaner tat sich dann schwer. Er brauchte insgesamt 3 Nachlader und verlor auf der Strecke extrem viel Zeit auf die Konkurrenz. Schlussendlich schickte Bionaz Lukas Hofer mit einem Rückstand von über 50 Sekunden und auf Platz 5 liegend in die Loipe. Der Montaler bewies – genauso wie Windisch – seinen leichten Formanstieg und blieb am Schießstand fehlerfrei. Auch in der Loipe zählte Hofer zu den Besten. Am Ende führte er Italien als viertplatzierte Nation über die Ziellinie.

Der Rückstand auf das siegreiche Russland betrug am Ende 53,7 Sekunden. Auf Platz 3, der an Belarus ging, fehlte Italien eine halbe Minute. Auf Rang 2 klassierte sich Deutschland. Die Lokalmatadoren kamen nur 7 Sekunden nach Russland ins Ziel.

Die Russen gewannen die Herren-Staffel. © APA/afp / CHRISTOF STACHE


Norwegens Ersatzstaffel (alle vier Top-Athleten waren nicht dabei) landete auf Rang 7. Abgeschlossen wird der Biathlon-Weltcup in Ruhpolding am Sonntag unter anderem mit der Verfolgung der Damen (12.45 Uhr). Dorothea Wierer peilt dabei nach ihrem 3. Platz im Sprint den nächsten Podestplatz an. Um 14.45 Uhr sind dann noch die Herren an der Reihe.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH