e Biathlon

Dorothea Wierer (links) und Lisa Vittozzi (rechts) sind top in Schuss. © ANSA / IGOR KUPLJENIK

Biathleten mit Mega-Aufgebot nach Ruhpolding

Italiens Biathlon-Team schwimmt derzeit auf einer Erfolgswelle. Deshalb hat Sportdirektor Klaus Höllrigl – gemeinsam mit Cheftrainer Alexander Inderst – entschieden, mit einem Riesen-Aufgebot nach Ruhpolding zu reisen.

Im Biathlon-Weltcup geht es Schlag auf Schlag. Nach der Etappe auf der Pokljuka geht es bereits am Mittwoch in Ruhpolding weiter. In der kommenden Woche übersiedeln die Skijäger dann nach Antholz, ehe im Februar die WM in Oberhof ansteht.


In Ruhpolding sind gleich zwölf Azzurri dabei – so viele wie heuer noch nie. Es ist dies das Maximal-Aufgebot, weil pro Wettkampf maximal sechs Biathleten erlaubt sind. Der Kader für Ruhpolding besteht aus Federica Sanfilippo, Lisa Vittozzi, Dorothea Wierer, Samuela Comola, Rebecca Passler und Eleonora Fauner bzw. Didier Bionaz, David Zingerle, Patrick Braunhofer, Tommaso Giacomel, Daniele Fauner und Daniele Cappellari.

Tommaso Giacomel ist der Hoffnungsträger bei den Herren. © ANSA / IGOR KUPLJENIK


Also jeweils sechs Damen und Herren, darunter stammen mit Sanfilippo, Wierer, Passler, Zingerle und Braunhofer insgesamt deren fünf aus Südtirol. Für Lukas Hofer kommt ein Comeback hingegen noch zu früh. Überraschend kommt das große Aufgebot nicht. Im Weltcup bejubelte Italien heuer bereits acht Podestplätze (je drei durch Wierer und Vittozzi, und je einen in der Mixed- und Damen-Staffel). Zudem machten die Biathletinnen zuletzt auch mit einem Doppelsieg durch Fauner und Hannah Auchentaller im IBU-Cup auf sich aufmerksam.

Linda Zingerle gibt Comeback im IBU-Cup

Die zweitplatzierte Auchentaller startet auch an diesem Wochenende in der zweitklassigen Rennserie. Wenn sie so weitermacht, könnte sie aber bereits in Antholz in den Weltcup zurückkehren. Ihr Saisondebüt im IBU-Cup wird hingegen Linda Zingerle geben. Die Antholzerin hatte in der Saisonvorbereitung am rechten Wadenbein verletzt und gibt in dieser Woche bei der Etappe auf der Pokljuka (Slowenien) ihr Comeback.

Das Programm in Ruhpolding

Mittwoch: Einzel der Herren (14.10)
Donnerstag: Einzel der Damen (14.10)
Freitag: Staffel der Herren (14.25)
Samstag: Staffel der Damen (14.25)
Sonntag: Massenstart der Herren (12.30) und Damen (14.45)

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH