e Biathlon

Dorothea Wierer ist Südtirols Biathlon-Königin (Foto APA)

Jetzt ist „Doro“ die Beste aller Zeiten

Dorothea Wierer hat in Ruhpolding zugeschlagen und ihren vierten Weltcupsieg gefeiert: Damit ist sie die erfolgreichste Biathletin Italiens aller Zeiten.

Vor dem Wettkampf in Ruhpolding lag „Doro“ zusammen mit Natalie Santer und drei Siegen an erster Stelle dieser speziellen Wertung. Nach dem Einzel-Sieg darf sich Wierer nun aber als alleinige Biathlon-Königin bezeichnen. Keine andere heimische Skijägerinwar oder ist in ihrer Karriere so erfolgreich wie die 27-Jährige: Im Dezember 2015 errang sie im Einzel von Östersund ihren ersten Weltcupsieg, einen Monat später war sie in derselben Disziplin auch in Ruhpolding nicht zu schlagen, ehe sie ihre herausragende Saison im Februar 2016 mit dem Sieg im Massenstart von Canmore krönte. In der letzten Saison blieb Wierer ein Sieg verwehrt, dafür stieg sie am Donnerstag in Ruhpolding wieder auf das höchste Treppchen, als sie wiederum im Einzel allen Konkurrentinnen davonlief.

„Ich wusste, dass der Schießstand bei diesem Wettkampf entscheidend sein wird. Und dort fühle ich mich zurzeit wohl“, so Wierer. Nun fehlen ihr noch zwei Siege, um mit dem erfolgreichsten männlichen Biathleten hierzulande gleichzuziehen: Wilfried Pallhuber gewann in seiner Karriere nämlich sechs Wettkämpfe. Eine Marke, die die Niederrasnerin in dieser Verfassungknacken kann.



SN/td

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210