e Biathlon

Im Biathlon-Weltcup wird ab Dienstag wieder scharf geschossen. © APA/afp / JURE MAKOVEC

Keine Beschränkungen, dafür viel Action: Biathlon-Weltcup startet

Am Dienstag starten die weltbesten Skijäger in den Weltcup-Winter. Geht es nach dem internationalen Biathlonverband, soll es ein Winter voller Spektakel, Emotionen und sportlicher Glanzleistungen werden, in dem Corona definitiv in den Hintergrund rückt.

Im Biathlon kehrt in der neuen Saison wieder Normalität ein. Anders als in den vergangenen beiden Corona-Jahren wird es im neuen Winter keinerlei Beschränkungen, wohl aber Handlungsempfehlungen geben.


„Wir sind optimistisch, dass wir im Großen und Ganzen back to normal sind. Es gibt keine großen Vorschriften mehr und wir haben auch keine Testvorgaben mehr“, sagte Christian Winkler, Kommunikationsdirektor des Weltverbandes IBU, der Deutschen Presse-Agentur.

Die IBU hat allerdings noch einmal einen Leitfaden zur Infektionsprävention herausgegeben, der aber nicht mehr nur coronaspezifisch ist. Die neue Saison startet an diesem Dienstag im finnischen Kontiolahti mit dem Einzel der Männer über 20 Kilometer (ohne den verletzten Lukas Hofer).

„Wir freuen uns, dass wir wieder volle Stadien haben.“ Christian Winkler, IBU-Kommunikations-Chef

Vielmehr setze man auf die Eigenverantwortung und Vernunft der Athletinnen und Athleten sowie aller Beteiligten. „Die Gesundheit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer hat für uns höchste Priorität. In der momentanen gesellschaftlichen Situation und dem, was man in den letzten Jahren gelernt hat, kann man dahin gehen zu sagen, dass jeder für sich selbst verantwortlich ist. Darauf haben wir hingewiesen. Wichtig ist, dass durch das eigene Verhalten niemand gefährdet wird, etwa indem man krank auf die Anlage kommt“, sagte Winkler.

Auch Zuschauerbeschränkungen gibt es Stand heute nicht mehr, die Ausschlüsse waren ohnehin von staatlichen Stellen vor Ort erlassen worden. „Auch da sind wir wieder zurück zur Normalität. Aus unserer Sicht steht dem nichts im Wege. Wir freuen uns, dass wir wieder volle Stadien haben“, meinte Winkler.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH