e Biathlon

Dorothea Wierer leistete sich bei schwierigen Bedingungen nur einen Schießfehler

Khanty-Mansiysk: Dorothea Wierer macht 13 Plätze gut

Gabriela Soukalova sichert sich nach Ihrem Sprintsieg auch das Verfolgungsrennen bei den abschließenden Wettbewerben im russischen Khanty-Mansiysk. Drei "Azzurre" konnten sich hingegen für den Massenstart-Bewerb am Sonntag qualifizieren.

Bei starkem Schneefall konnte keine der 58 Damen einen Fehlschuss vermeiden, auch Soukalova musste zwei Strafrunden drehen, setzte sich aber am Ende gegen Ola Vilukhina (3 Fehler/+7,0 Sekunden) und Tora Berger (2 /+14,8) durch.

Von den Südtirolerinnen wusste in erster Linie Dorothea Wierer zu überzeugen. Nach dem 32. Rang im Sprint zeigte sie sowohl am Schießstand (1 Fehler), als auch in der Loipe einen ganz starken Auftritt und preschte auf den 19. Rang vor.

Auch Nicole Gontier und Karin Oberhofer aus Feldthurns schafften als 27. bzw. 29. den Sprung in die Top 30. Michela Ponza belegte hingegen Rang 31.

Aufgrund der heutigen Platzierungen konnten sich Wierer, Oberhofer und Ponza für den Abschließenden Massenstart-Bewerb am Sonntag qualifizieren.


Ergebnis Weltcup-Verfolgung der Frauen in Khanty-Mansiysk (RUS):

1. Gabriela Soukalova (CZE) 30:58,8 (2 Schießfehler)
2. Olga Vilukhina (RUS) +7,0 (3)
3. Tora Berger (NOR) +14,8 (2)
4. Marie Dorin Habert (FRA) +21,6 (1)
5. Miriam Gössner (GER) +23,4 (3)
6. Laura Dahlmeier (GER) +31,3 (1)
7. Andrea Henkel (GER) + 34,7 (3)
8. Kaisa Mäkäräinen (FIN) +41,7 (3)

19. Dorothea Wierer (ITA/Rasen) 2:24,7 (1)
27. Nicole Gontier (ITA) +3:24,8 (3)
29. Karin Oberhofer (ITA/Feldthurns) +3:34,9 (4)
31. Michela Ponza (ITA/Gröden) +3:44,1 (2)

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210